Sonntag, 28.4.2019               11 Uhr

 

Naturschutzgruppe in Großpösna

 

Der zweite Termin mit Schwerpunkt Teich und Amphibien ist Sonntag, der 28.4.2019 zusammen mit unserem Kräuterfest. Treffpunkt 11 Uhr am Teich mit Lothar Andrä.

An den weiteren Terminen sind Wanderungen mit Bestimmungsübungen, Kennenlernen und Forschungen in verschiedenen Lebensräumen wie Teich, Wiese oder Boden, aktive Beiträge zur Steigerung der Artenvielfalt in der Gemeinde leisten durch Anlage insektenfreundlicher Grünflächen und Wiesen, Abendexkursionen zu Bibern oder Käuzchen, gelegentliche Arbeitseinsätze und anderes mehr.

 

 

 

Der Botanischen Garten  Oberholz engagiert sich zunehmend in der Umweltbildung. Dazu bieten wir bereits eine Vielzahl verschiedener Projekte an,  entwickeln jedoch unser Engagement in Natur- und Umweltschutz und Umweltbildung stetig weiter. Durch die Kooperation mit der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt Akademie (LaNU) haben wir einen starken Partner an unserer Seite.

Die Neugründung einer Naturschutzgruppe ist eines unserer neuen Ziele. In Zeiten steigenden Rückgangs der Artenvielfalt und zunehmenden Insekten- und Vogelsterbens sowie Verlust an Artenkenntnis sehen wir eine wichtige Aufgabe in der Sensibilisierung für unsere Natur. Diese zu erleben, zu begreifen und zu beschützen ist unser Ziel.

Am Samstag, 6. April 2019 folgten viele Interessierte unserer Einladung zur Auftaktveranstaltung der Gründung unserer Naturschutzgruppe.

 

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Für unsere Planung bitten wir um Anmeldung per Email oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Dr. Elke Freiberg (Biologin), Heike Schüürmann (Biologin), Lothar Andrä (Muldental-Ranger)

 

 

 

Kontakt: entweder über das Kontaktformular ( siehe unten) oder telefonisch unter  034297-41249

 

 

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.